Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

  1. Geltungsbereich 
    Die Rechtsbeziehungen für den Versand und den Online-Einkauf über den KOMO-TEC Internet Shop (hiernach "KOMO-TEC") richten sich ausschließlich nach den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Der Gültigkeit anderer Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird hiermit ausdrücklich widersprochen, es sei denn, KOMO-TEC hätte ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Dieses gilt auch, wenn der Kunde unsere Auftragsbestätigung unter Hinweis auf seine eigenen Geschäfts bzw. Einkaufsbedingungen gegenbestätigt.
  2. Bestellungen
    1. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Europas durch Zeitler Logistik per Paketversand
    2. Unabhängig vom Bestellwert werden Kosten für Porto und Verpackung nach Aufwand berechnet.
    3. Vertragsschluss
      1. Unsere Angebote sind stets freibleibend und gelten solange der Vorrat reicht.
      2. Mit der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. Der Kaufvertrag ist abgeschlossen, wenn wir das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von einer Woche nach Eingang bei uns annehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich oder durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.
      3. Bestellt der Kunde die Ware auf elektronischem Weg, werden wir den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung verbunden werden.
      4. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Selbstbelieferung durch unsere Zulieferer. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung von uns nicht zu vertreten ist, insbesondere bei Abschluss eines kongruenten Deckungsgeschäftes mit unserem Zulieferer. Der Kunde wird über die Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet
      5. Sofern der Kunde die Ware auf elektronischem Weg bestellt, wird der Vertragstext von uns gespeichert und dem Kunden auf Verlangen nebst den vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen per EMail zugesandt
      6. Die Lieferung der Ware erfolgt innerhalb von ca. 3-5 Tagen (wenn Artikel an Lager) bzw. 10-14 Tagen (wenn Artikel bei Zulieferer bestellt werden muss) bzw. bis hin zu 4 Wochen bei Sonder- oder Einzelanfertigungen.
      7. Eigentumsvorbehalt
        Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von KOMO-TEC.
      8. Transportschäden
        Das Transportrisiko übernimmt KOMO-TEC. Sofern die Ware bei dem Kunden transportbedingt beschädigt ankommt, steht dem Kunden das nachfolgend dargestellte kostenlose Umtausch oder Rückgaberecht für Verbraucher zu.
      9. Fälligkeit und Zahlung, Verzug
        1. Die Preise der angebotenen Ware sind bindend. Im Kaufpreis ist die gesetzliche Umsatzsteuer enthalten.
        2. Dem Kunden entstehen bei Bestellung durch Nutzung der Fernkommunikationsmittel keine zusätzlichen Kosten.
        3. Die Bezahlung der Ware erfolgt wahlweise durch Vorkasse oder Nachnahme. KOMO-TEC behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen. Eine Bezahlung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist ausgeschlossen; KOMO-TEC übernimmt keine Haftung bei Verlust.
      10. Gewährleistung 
        (1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist
        (2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre, bei gebrauchten Sachen 1 Jahr. Gegenüber Unternehmern beträgt die Verjährungsfrist bei neu hergestellten Sachen 1 Jahr. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit sowie für Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Die vorstehende Verkürzung der Verjährungsfristen gilt ebenfalls nicht für Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Gegenüber Unternehmern ebenfalls ausgenommen von der Verkürzung der Verjährungsfristen ist der Rückgriffsanspruch nach § 478 BGB.

        (3) Eine Garantie wird von dem Anbieter nicht erklärt. 

        (4) Soweit der Käufer Unternehmer ist, gilt abweichend von Ziff.1:
        a) Als Beschaffenheit der Ware gelten nur die eigenen Angaben des Verkäufers und die Produktbeschreibung des Herstellers als vereinbart, nicht jedoch sonstige Werbung, öffentliche Anpreisungen und Äußerungen des Herstellers.
        b) Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und offensichtliche Mängel binnen 7 Tagen ab Empfang der Ware dem Verkäufer schriftlich anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte versteckte Mängel ab Entdeckung.
        Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen.
        c) Bei Mängeln leistet der Verkäufer nach seiner Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.
        Schlägt die Mängelbeseitigung zweimal fehl, kann der Käufer nach seiner Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.
        Im Falle der NAchbesserung muss der Verkäufer nicht die erhöhten Kosten tragen, die durch die Verbringung der Ware an einen anderen Ort als den Erfüllungsort entstehen, sofern die Verbringung nicht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware entspricht.
        d) Die Gewährleistungsfrist für Sachmängel beträgt ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Ziffer 2 Satz 2 gilt entsprechend. 

      11. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht
        1. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch KOMO-TEC anerkannt wurden.
        2. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
      12. Datenschutz
        KOMO-TEC hat den Kunden über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Bearbeitung und Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten ausführlich und umfassend unterrichtet (vgl. "Datenschutz"). Der Kunde stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.
      13. Widerrufsrecht

        Als Verbraucher haben Sie das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

        Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

        Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

        Komo-Tec Koblitschek Motor Technik GmbH
        vertreten durch den Geschäftsführer Daniel Koblitschek, 
        Robert-Bosch-Str. 30
        56743 Mendig
        Tel.: 02652-989536
        Fax: 02652-989540
        E-Mail: info@komo-tec.com 

        mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden,  das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

        Sie können das Muster- Widerrfsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Website (www.komo-tec-performance.com) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B.  per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

        Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

         

        Widerrufsfolgen

        Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben) unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung  Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis sie den Nachweis erbracht haben, dass sie die Ware zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

        Sie haben die Ware unverzüglich und in jeden Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten,  an uns oder an (hier sind ggfs. der Name und die Anschrift der von Ihnen zu Entgegennahme der Waren ermächtigten Personen einzufügen) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn sie die Ware vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware.

        Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Ware nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

        Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind. 

         

         

  1. Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht
    1. Erfüllungsort für Lieferungen und Leistungen ist der Sitz der KOMO-TEC GmbH. Gerichtsstand ist der Sitz der KOMO-TEC GmbH, sofern der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtliches Sondervermögen ist. Gleiches gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder wenn Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
    2. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Schlussbestimmungen
    1. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregeln.
    2. Bei Fragen zu Lieferterminen oder Reklamationen an der Ware, wenden Sie sich bitte telefonisch, per Fax oder postalisch an die unter Ziff.6.1 genannte Adresse bzw. Telefonnummer.